Grundschule Meyernberg

Kooperationen

Unsere Schule arbeitet mit vielen anderen Instituitionen zusammen:

Therapiezentrum Maximilianshöhe

Das Therapiezentrum Maximilianshöhe ist eine verhaltenstherapeutisch und an der integrativen Therapie orientierte, vollstationäre Langzeiteinrichtung zur psychosozialen Rehabilitation von Menschen mit Doppeldiagnosen von Sucht und Psychose, Persönlichkeitsstörung oder affektiver Störung.

Seit vielen Jahren pflegt die Volksschule Bayreuth-Meyernberg mit den Bewohnern der Maximilianshöhe einen regelmäßigen Kontakt.

Im 4-wöchigen Rhythmus findet für unsere Schulkinder nebst ihren Eltern freitags von 15.30 Uhr – 17.00 Uhr ein Töpfernachmittag statt. Bei dieser Gelegenheit modellieren unsere Schülerinnen und Schüler unterschiedliche, zur Jahreszeit passende Figuren. Anschließend findet immer ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee / Tee und Gebäck statt. Dabei ist Gelegenheit sich gegenseitig näher kennen zu lernen und mit einander ins Gespräch zu kommen. Die Glasurarbeiten sowie das Brennen des Tongutes übernehmen die Bewohner der Maximilianshöhe für uns bis zum nächsten Töpfertermin. Dann nehmen die Schulkinder ihre gefertigten Werkstücke in Empfang. Die Töpfernachmittage finden immer wieder regen Zuspruch.

Einmal im Monat kommen Bewohner der Maxihöhe und backen für unsere Schüler. Die Waffeltage werden von allen Schülern herbeigesehnt!

http://www.maxi-bayreuth.de/

Albert-Schweitzer-Schule

Fördertag am 9.7.2015/ 10. Klässler fördern die 2.-4.Kl. der GS

Dietrich- Bonhoeffer-Schule

Besuch der Kinderoper „Hänsel und Gretel“ v. Engelbert Humperdink, dargeboten von der Kölner Opernkiste.

Die Kinder der Musicalgruppe und der Theatergruppe der Grundschule Meyernberg wurden von ihren Lehrerinnen zum Besuch der Oper eingeladen und erlebten eine wunderschöne Darbietung, an der spontan Engelchen, das Sandmännchen, der Traummann und die Mutter aus dem Publikum mit Kostümen versorgt wurden und mitspielen durften. Für die anderen Zuschauer gab es jede Menge zum Mitsingen oder Mitmachen, sodass es den Kindern sichtlich Spaß bereitete. Eine kurzweilige, interessante Vorstellung, die 1 ½ Stunden dauerte.

Am Schluss gab es einen donnernden Applaus für alle Mitwirkenden.

Tägliches kostenloses Frühstück für ca. 40 Kinder seit März 2015

Unser tägliches Frühstück ist sehr gut angenommen worden. Inzwischen kommen bis zu 40 Kinder zwischen 7.15 und 7.30 Uhr und nehmen gemeinsam begeistert ihr Frühstück ein. De beiden ehrenamtlichen Helferinnen , Frau Krasnodebski und Frau Kossowski bereiten bereits vor 7 Uhr ein sehr reichhaltiges und abwechslungsreiches Frühstück in Büffetform vor.

Frisches Obst (Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren, Kirschen , Erdbeeren, Birnen, Äpfel, Orangen, Mandarinen, Melone, Ananas je nach jahreszeitlichem Angebot und Gemüse wie Gurke, Paprika, Möhren, Rettich,Tomaten usw. werden mundgerecht angeboten), Jogurt, Müsli, Wurst, Käse, Marmelade , Nutella, Honig, Brot, Brötchen, Laugengebäck sowie Getränke (Milch, Tee, Kakao, Wasser, Apfelschorle) laden zum Essen ein.

Manch einer , der sein Pausenbrot zu Hause vergessen hat, nutzt die Gelegenheit, sich eine Brotzeit einpacken zu lassen.

Da das Essen in der Gemeinschaft etwas Besonderes ist und die Kinder sich darauf freuen, stehen sie auch gerne ein paar Minuten früher auf , damit sie um 7.30 Uhr in der Schule sein können.

Diese Zeit benötigen sie alle, um in Ruhe frühstücken zu können und trotzdem rechtzeitig zum Unterricht zu kommen.



Nächster Termin

Fr., 28.07.2017:

Ausgabe der Jahreszeugnisse

>>> Lesen Sie weiter ...